>>>

Der Mensch 42-43/1+2 (2011) – Emotionen… Woher? Wohin?

5,00 

DER MENSCH ist die erste, ursprünglich von Prof. Dr. med. Eckart Sturm initiierte Zeitschrift für Salutogenese. Sie wird herausgegeben und ehrenamtlich vertrieben vom Dachverband Salutogenese und erscheint zur Zeit zwei Mal im Jahr.

Kategorie: Schlagwort:

Inhalt

Editorial (Theodor D. Petzold & Ottomar Bahrs)

Emotionen

  • Gedanken, Gefühle und Gesundheit (Gerhart Unterberger)
  • Die Therapeutisierung der Gefühle – eine Geschichte aus dem 20. Jahrhundert (Bettina Hitzer)
  • Gefühle als Atmosphären (Harald Kamps)
  • Anmerkungen zu Harald Kamps Hausärztlichen Notizzetteln zur Philosophie der Gefühle (Ottomar Bahrs)
  • Achtsamer Umgang mit Emotionen - ein Vorschlag zur breitenwirksamen Förderung von Gesundheit (Ulla Franken)
  • Lächeldialoge am Wegesanfang zu Vertrauen und Erkundungslust (Eckhard Schiffer)
  • Emotionen und Kommunikation (Theodor D. Petzold)

Praxis

  • Gefühlsarbeit in Gesundheitsberufen (Wulf-Bodo Wahl)
  • Die Rolle der Emotionen bei innovativer Führungsarbeit (Volkhard Lechner)
  • Von StudentInnen
  • Salutogenese und chronische Krankheit (Katharina Hesse)

Kunst & Emotionen

  • Emotionen im künstlerischen und psychiatrischen Feld (Doris Kleinz)
  • Mitgliedverbände
  • Salutogenese im Elementarbereich (Martina Stolte)
  • Die Wirkkraft ätherischer Öle aus aromakundlicher Sicht (Jürgen Trott-Tschepe)

Medienforum

  • Diskussion um das ‚Praxisbuch Salutogenese’ zwischen Benyamin Maoz und Theodor D. Petzold
  • ‚Salutogenese – Unterwegs zur Gesundheit’ von Marco Bischof (Rezension: Theodor D. Petzold)
  • Ärztliches Handeln im Praxisalltag - eine interaktions- und biographieanalytische Studie von Nicole Witte (Rezension: Ottomar Bahrs)

Neues & Gutes

  • Beteiligungsprojekt „Weststadtdetektive“ an der Hagenbergschule in Göttingen
  • Training der Selbstheilungskräfte „Rundum stimmig und gesund!“
  • ‘Promoting mental health in transcultural work contexts – salutogenic approaches’.
  • ‚Innovationspreis’ für ‚Salutogenetisch orientierte Mitarbeitergespräche’
  • Einladung zum 1. Symposium des Dachverbandes Salutogenese vom 4.-6. Mai 2012 in der Uni Göttingen

Impressum

Neuerscheinung: „Ohne Probleme ist das Leben langweilig“ Materialien zur interkulturellen Kommunikation in der ärztlichen

Praxis (Hrsg: Ottomar Bahrs)

Neuerscheinung: Kommunikation mit Zukunft - Salutogenese und Resonanz (Hrsg: Theodor D. Petzold & Nadja Lehmann)


Weitere Informationen und den online-Zugang zu Artikeln finden Sie auf der Seite des Dachverbandes für Salutogenese.


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Mensch 42-43/1+2 (2011) – Emotionen… Woher? Wohin?“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.