>>>

Der Mensch 52 (2016) – Gesundheit zwischen den Menschen

5,00 

DER MENSCH ist die erste, ursprünglich von Prof. Dr. med. Eckart Sturm initiierte Zeitschrift für Salutogenese. Sie wird herausgegeben und ehrenamtlich vertrieben vom Dachverband Salutogenese und erscheint zur Zeit zwei Mal im Jahr.

Kategorie: Schlagwort:

Inhalt: 

Editorial (Ottomar Bahrs und Theodor Dierk Petzold)

Leitthema

  • Was ist zwischen den Menschen? (Theodor Dierk Petzold)
  • Die hellen und die dunklen Seiten des Eigen-Sinns für soziale Kohärenz (Eckhard Schiffer)
  • Gesundheitsförderung zwischen Defizit- und Ressourcenorientierung (Raimund Geene)
  • Resilienz und Salutogenese (Theodor Dierk Petzold)
  • dialog-gesundheit – wenn Gesundheit zwischen den Menschen entsteht (Michael Deppeler)
  • Was ist gut für den Menschen? (Dr. Gerd B. Achenbach und Dr. Eckhard Rau)
  • Zur Kontextualität körperlicher Kohärenz und ihrer Förderung (Ottomar Bahrs und Rocque Lobo)

Lehre und Forschung

  • Bilanzierungsdialoge als Zugang zu familienmedizinischen Aspekten – Eine exemplarische Fallanalyse (Ottomar Bahrs, Felix
  • Deymann, Karl-Heinz Henze, Susanne Heim und Franziska Löwenstein)
  • „Training fühlenden Gestaltens“ als ein Herzstück hausärztlichen Handelns (Gernot Rüter)

Mitgliedsverbände

  • Kommunikativer Gruppenprozess auf dem Symposium „Gesundheit zwischen den Menschen“
  • Sektion Bildung: Salutogenese in der pädagogischen Arbeit
  • Salutogenetische Orientierung in Therapie und Beratung
  • Sprache und Gesundheit

Neues & Gutes

  • Genfer Deklaration von 2016 zur personenzentrierten integrativen Versorgung während des Lebenslaufs
  • Österreich setzt einen neuen politischen Akzent auf patientenzentrierte Kommunikationskultur in der Krankenversorgung

Medienforum

  • Rezension: Heilung aus der Begegnung


Weitere Informationen und den online-Zugang zu Artikeln finden Sie auf der Seite des Dachverbandes für Salutogenese.


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Mensch 52 (2016) – Gesundheit zwischen den Menschen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.